Cool_Schwimmcup_Gersthofen_16.2.2013-211 Cool_Schwimmcup_Gersthofen_16.2.2013-56 KPM_Eichstätt-106 KPM_Eichstätt-151 KPM_Eichstätt-38 KPM_Eichstätt-50 Speedo_2012-13 Speedo_2012-46 Speedo_2012-50 Zwischenablage01
ShowcaseImage

Herzlich Willkommen und Grüß Gott bei der MTV Schwimmabteilung

Neuformiertes MTV Damenteam beim Oberbayerischen Mannschaftspokal

Ingolstadt (fle). Eine Schweigeminute für die Pariser Opfer stand auch am Beginn des Rückkampfes zum Oberbayerischen Mannschaftspokal der Offenen Klasse (Jahrgang 2005 und älter) und der Mini Mixed (Jahrgang 2005 bis 2007) im Schwimmen. Der SC Delphin Ingolstadt war Ausrichter des Finale dieses in Oberbayern einzigartigen Wettbewerbes. 172 Kinder und Erwachsene aus 16 Vereinen ermittelten über die vier mal 50 Meter Lagen, den vier Einzelwettbewerben über 50 und 100 Meter, sowie einer abschließenden sechs mal 50 Meter Freistilstaffel die Gesamtsieger des OMP 2015. Die neuformierte Damenmannschaft des MTV Pfaffenhofen hatte nach dem Weggang von Olivia Gerrard und Johanna Schmid ein schweres Erbe anzutreten, denn aufgrund des Ergebnis aus dem Frühjahrsdurchgang mit Platz vier, starteten die sechs MTV’lerinnen im schnelleren der beiden Finalläufe. Sie verdienten sich großen Respekt, da sie teils trotz erheblichen Trainingsrückstandes die Herausforderung annahmen und es gab auch sechs persönliche Rekorde zu verzeichnen. Theresa Sinner (Jahrgang 1998) verbesserte ich über 50 und 100 Meter Freistil auf 0:36,04 Minuten bzw. 1:16,48 Minuten. Mit ihrer Bestzeit über die 50 Meter Brust erreichte sie in 0:44,33 Minuten sogar einen hervorragenden dritten Platz für den MTV. Über die 50 Meter Schmetterling steigerte sich Franziska Schneider (Jahrgang 1999) auf 0:38,46 Minuten und Theresa Freund (Jahrgang 1997) schwamm über die 50 Meter Freistil und Rücken in 0:40,14 Minuten bzw. 0:46,38 Minuten zu weiteren persönlichen Bestzeiten. In der abschließenden sechs mal 50 Meter Freistilstaffel stellten Theresa Sinner, Sabrina DeSeta (Jahrgang 2000), Isabel Müller (Jahrgang 1998), Franziska Schneider, Theresa Freund und Sophie-Theres Steuer (Jahrgang 1997) noch einmal ihr Können unter Beweis und errangen in 3:41,75 Minuten den achten Rang. In der Addition von Frühjahr und Herbst konnte das Damenteam in 28:55,01 Minuten mit Platz sieben den WSV Bad Tölz II noch hinter sich lassen. Ein Grund mehr den Badeanzug nicht vorschnell an den Nagel zu hängen!

OMPOffen2015


Foto(Fleischmann) Das neuformierte Damenteam des MTV Pfaffenhofen vor der abschließenden sechs mal 50 Meter Freistilstaffel. Sechs persönlichen Bestzeiten und ein siebter Platz waren die erfreuliche Bilanz des Finales zum Oberbayerischen Mannschaftspokal.

MTV Schwimmjugend holt beim OMP zwei Pokale

Ingolstadt (fle). Mit einer Schweigeminute für die Opfer der Pariser Terroranschläge begann der Rückkampf zum Oberbayerischen Mannschaftspokal im Schwimmen. Im Hallenbad Süd-West in Ingolstadt starteten die 10 bis 14 Jährigen Mädchen und Buben in einer ersten und zweiten Liga weiblich und männlich, sowie im Mixed Wettbewerb. 217 Jugendliche aus 18 Vereinen ermittelten über die vier mal 50 Meter Lagen, den vier Einzelwettbewerben über 50 und 100 Meter, sowie einer abschließenden sechs mal 50 Meter Freistilstaffel die Gesamtsieger des OMP 2015. Die beiden Teams des MTV Pfaffenhofen waren in der zweiten Liga am Start. Bei den Mädchen starteten Luna-Sophie Lieder (Rücken), Lena-Marie Wenzel (Brust), Lisa Morgenstern (Schmetterling) und Eva-Marie Schmeller (Kraul) über die vier mal 50 Meter Lagenstaffel in sehr guten 2:45,73 Minuten. Startschwimmerin Luna-Sophie Lieder (Jahrgang 2005) verbesserte dabei ihre Bestzeit auf sehr gute 44,70 Sekunden. In den Einzelwettbewerben schwamm Hanna Schürer (Jahrgang 2003) über die 100 Meter Freistil 1:19,43 Minuten und verbesserte sich über die 100 Meter Rücken auf 1:30,47 Minuten. In 1:42,28 Minuten gelang Eva-Marie Schmeller eine neue persönliche Bestzeit und Lisa-Maria Schrader (Jahrgang 2001) steigerte sich über die 50 Meter Rücken in 41,90 Sekunden enorm. Lisa Morgenstern (Jahrgang 2002) bewies über die 100 Meter Schmetterling in 1:33,91 Minuten Stehvermögen. In der Addition von Frühjahrs- und Herbstdurchgang holten die jungen MTV’lerinnen hinter dem TSV Hohenbrunn-Riemerling II (28:28,92 Minuten) und dem SC Delphin Ingolstadt II (29:20,77 Minuten) in 32:17,00 Minuten den Pokal für Platz drei. Dem Team der männlichen Jugend des MTV Pfaffenhofen fehlte ein Teilnehmer um auch die abschließende sechs mal 50 Meter Freistilstaffel schwimmen zu können. Sie begannen die Lagenstaffel mit Dominic Holzwarth (Rücken), Dennis Kleid (Brust), Fabian Tangermann (Schmetterling) und Paul Hepper (Kraul) in 2:58,42 Minuten. Vor allem die beiden Neulinge Fabian Heinrich (Jahrgang 2005) und Paul Hepper (Jahrgang 2004) zeigten bei ihren Einzelstarts über die 50 Meter Brust bzw. 50 Meter Rücken und Kraul sehr gute Leistungen. Über die 100 Meter Strecken zeichneten sich Fabian Tangermann (Jahrgang 2002), Dennis Kleid und Dominic Holzwarth (beide Jahrgang 2003) mit weiteren pesönlichen Bestzeiten aus. Mit einer Gesamtzeit von 35:11,87 Minuten holten sie sich den Siegerpokal der 2.Liga im Oberbayerischen Mannschaftspokal.

ompherbst2015

Die Jugend der MTV Schwimmabteilung holte zwei der begehrten Pokale in der 2.Liga des Oberbayerischen Mannschaftspokal. Während die Mädchen auf dem dritten Platz landeten, belegten die Jungs Platz eins.

Erstes internationales Altmühltal Meeting ein voller Erfolg...

Eichstätt (fle). Das Hallenbad des Polizei Sportverein Eichstätt stand auch beim 1.Internationalen Altmühltal Meeting ganz im Zeichen der Brandschutz Sanierung. Abteilungsleiter Jörg Neumüller freute sich zum Auftakt über 20 Vereine mit 238 Aktiven und 815 Starts. Der LSK Heindl aus Österreich und PK Tachov aus Tschechien verliehen der Veranstaltung die internationale Note. Durch einen glücklichen Umstand konnte der PSV Eichstätt FINA gerechte Startblöcke aus Berlin mit Schrittstartaufsätzen und Reaktionszeitmessung ergattern. Die international anerkannten Rückenstarthilfen kamen jedoch nicht mehr rechtzeitig an. Zusammen mit der vollautomatischen Zeitmessanlage also beste Rahmenbedingungen für den ultimativen Test vor den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Die Schwimmabteilung des MTV Pfaffenhofen war mit 9 Aktiven und 33 Starts vertreten. Besonders erfreulich waren die deutlichen Steigerungen von Luna-Sophie Lieder (Jahrgang 2005) über die 50 Meter Freistil auf 38,98 Sekunden und Eva-Marie Schmeller (Jahrgang 2003) über die 50 Meter Rücken auf 43,71 Sekunden. Ebenfalls über die 50 Meter Rücken machte Fabian Tangermann (Jahrgang 2002) in 43,15 Sekunden den größten Sprung nach vorne. Zusammen sechs Bronzemedaillen gewannen Isabel Müller (1) (Jahrgang 1998), Christoph Morgenstern (2) (Jahrgang 2000), Cosimo Schüler (2) und Lisa Morgenstern (1) (beide Jahrgang 2002).Lena-Marie Wenzel (Jahrgang 2003) schwamm drei der insgesamt 22 persönlichen Rekorde.

evaaltmuehltalmeeting2015

Eines der hoffnungsvollen Nachwuchstalente des MTV Pfaffenhofen ist Eva-Marie Schmeller. Sie steigerte ihre persönlichen Bestzeiten auf allen vier Lagen, wobei sie sich vor allem über die 50 Meter Rücken auf sehr gute 43,71 Sekunden verbessern konnte.

Oberbayerische Kurzbahnmeisterschaften - Ingolstadt

Gelungener Start der MTV Schwimmjugend

Ingolstadt (fle). Im Hallenbad Süd-West in Ingolstadt wurden die diesjährigen Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften ausgetragen. Das Haupttrainingsbad des gastgebenden SC Delphin verfügt nicht nur über sechs 25 Meter Bahnen, vielmehr fanden die 529 Teilnehmer aus 35 Vereinen in der angrenzenden Turnhalle entsprechend Platz um die 2737 Starts in angenehmer Atmosphäre abwickeln zu können. Für die Jugend des MTV Pfaffenhofen war es mit Lisa Morgenstern, Cosimo Schüler (beide Jahrgang 2002) und Tim Wagner (Jahrgang 2000) ein gelungener Start in die neue Schwimmsaison. Bei 13 Meldungen erreichten die jungen MTV’ler 12 persönliche Rekorde. Lisa Morgenstern, Cosimo Schüler und Tim Wagner zeigten ihre stärksten Leistungen über die 50 Meter Rücken in 37,72 Sekunden, 37,30 Sekunden und 35,46 Sekunden. Mit zwei sechsten und einem siebten Rang konnten sie sich damit unter den Top Ten Oberbayerns platzieren. Die beiden Spitzenschwimmerinnen des MTV: Olivia Gerrard (Jahrgang 2000) und Johanna Schmid (Jahrgang 2001) wechselten zur neuen Saison zum SC Delphin Ingolstadt, einem der Topvereine Bayerns. Unter Chefcoach Steffen Pietsch holte Olivia Gerrard fünf Oberbayerische Meistertitel und Johanna Schmid überzeugte im überaus starken Teilnehmerfeld mit Klassezeiten.

LisaMorgenstern

Bei den Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften in Ingolstadt schwamm Lisa Morgenstern (Foto) auch über die 100 Meter Lagen in 1:24,20 Minuten eine Klassezeit.

 

Ehrung für Sabine Möbius

Ismaning (fle): Beim Ehrenabend des Bezirks I München-Oberbayern wurde Sabine Möbius (Foto) für ihre besonderen Verdienste um den Schwimmsport mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Neben ihren Tätigkeiten in der Schwimmabteilung des MTV Pfaffenhofen als Kassier und Talentscout setzt sie vor allem mit ihrer Schwimmschule das Motto des Bayerischen Schwimmverbandes: “Unsere Kinder müssen Schwimmen lernen” in herausragender Weise um.

sabinemoebius


LogoBSV

CertLogo

LogoSchwimmschule